Organisation

Die organisatorische Schulform am Campus ist die kostenfrei Ganztagsschule. Das ist jene Form der schulischen Tagesbetreuung, in der Unterricht und Freizeit verschränkt stattfinden. Das Angebot umfasst Unterricht, Jause, Mittagessen, Lernzeit und Freizeit. Mittagessen und Unterricht/Freizeit bis 15.30 Uhr ist kostenfrei. Für den Spätdienst und die Jause sind Pauschalbeträge zu bezahlen.

 

Anwesenheitspflicht ist täglich von 8 Uhr bis 15.30 Uhr, am Freitag bis 13.50 Uhr. Die Kinder können nur in Ausnahmefällen (z.B. Arzttermine) vor 15.30 Uhr abgeholt werden.

 

Bei Bedarf bieten wir auch einen Frühdienst (ab 7.00 Uhr) und Spätdienst (bis 17.30 Uhr) an. Dafür ist eine zusätzliche Anmeldung erforderlich. Die Anmeldeformulare erhalten Sie zu Schulbeginn über die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer.

 

Regulärer Einlass in die Schule ist um 7.45 Uhr, bitte bis dahin vor dem Haupteingang warten. Der Schultag (Unterricht) beginnt pünktlich um 8 Uhr.

 

Grundsätzlich werden alle Arbeiten in der täglichen Lernstunde erledigt, sodass kaum mehr Aufgaben anfallen (ausgenommen Lesehausübung und gegebenenfalls Verbesserungen, Übungen für die Schularbeit).

 

Am Campus befinden sich im heurigen Schuljahr 12 Kindergartengruppen und 25 Schulklassen. Im Haus findet für die Schüler*innen Kindertherapie statt (Ergo-, Logo- und Physiotherapie). Eine Vernetzungsgruppe plant und organisiert die Verbindung zwischen den einzelnen Bereichen und Nahtstellen (KG, Basale Förderklassen, SKÖ – Klassen für Kinder mit Körperbehinderung, Integration, MS und WMS). Gegenseitige Hospitationen, große gemeinsame Pause, Feste und Feiern, Partnerklassen, gemeinsame Projekte, usw. gehören zum Schulkonzept.

 

Das Schulteam am Bildungscampus setzt sich aus Volksschullehrer*innen, Sonderschullehrer*innen, Pädagog*innen der MA 10, Assistent*innen der MA 10, Fachbetreuer*innen der Wiener Sozialdienste, Beratungslehrerin, Sprachheilpädagogin, Zivildiener, Therapeut*innen der Wiener Sozialdienste, Gebäudewarten der BIG, Küchenpersonal von WienWork und einer Administratorin der MA 56 zusammen. Die Freizeit wird von Freizeitpädagog*innen/Assistent*innen der MA 10 und von Lehrer*innen gestaltet.

 

Der Campus Seestadt betreut bei Bedarf die Kinder an allen schulfrei erklärten Tagen und in den Ferien (ausgenommen 24.12. und 31.12.).

 

Beachten und planen Sie, dass an folgenden Tagen (1.Schultag, 1. Schulwoche, 6 Konferenztage, 2 Bildungstage/Pädagogische Tage, Zeugnistag) aus organisatorischen Gründen KEINE Betreuung oder nur eingeschränkte Betreuung (=Journaldienst nach Anmeldung) erfolgt.

Die genauen Termine erhalten Sie zu Schulbeginn.

Enblicke in unseren Schulalltag:

Willkommen im Weihnachtswunderland!

Durch das „Lebkuchenzuckerstangenweihnachtstor“ kommst du in die Weihnachtswelt am Cluster 2. Dort kannst du den Weihnachtsmann besuchen, Weihnachtskarten schreiben und das Geweih von Rudolf dem Rentier als Weitwurfziel verwenden. Du kannst an dem Glücksrad drehen und den Christbaum schmücken, Zuckerstangen angeln und vieles mehr. In der Freizeit gestalteten die Kinder der 4E, 4C, 4D, S3 […]

Weihnachtsstimmung am Campus

Die Weihnachtsvorbereitungen am Campus liefen in den letzen Wochen auf Hochtouren. Mit viel Mühe und Kreativität gestalteten die Kinder die Marktplätze und Gänge der Schule. Winterlandschaften, der Besuch des Weihnachtsmannes oder auch der selbstgebastelte Adventkalender ließen so richtig Weihnachtsstimmung aufkommen.

Es Weihnachtet bei uns.

Die Frösche und Tigerenten der Lerngruppe haben in den vergangenen Tagen ein wenig für Weihnachtsstimmung gesorgt. Hierfür haben sie Christbaumfensterbilder angefertigt welche sie mithilfe von verschiedenen Schnüren, Kugeln, Sternen etc. dekoriert haben.  

Schneemonster

IMG_7893

Gruppenarbeit zu Lockdownzeiten

Unser neues Sachunterrichtsthema starteten wir mit Experimenten zur Kontinentalverschiebung. Weiter ging es mit der Vorstellung aller Kontinente. Leider hat uns bei den Präsentationen mal wieder ein Lockdown versucht, einen Strich durch die Rechnung zu machen. Aber nicht mit uns 😉 Als digital kompetente Klasse haben wir das beste aus der Situation gemacht und unsere Präsentationen [...]

Theaterspielen

Die Igelkinder hatten wieder mal Spaß am Theaterspielen. Zu Stichwörtern wie "Im Operationssaal"", "Krönung", "Fußballmatch",... mussten sie ohne Requisiten rasch ein Standbild entwerfen.

Musik im Schnee

Wer den Musikunterricht hinaus verlegt, hat sich auch eine Schneeballschlacht verdient. 🙂 Den ersten Schnee des Jahres mussten wir einfach genießen!

Robomonster

Einen unserer Freizeitnachmittage nutzten wir zum Kennenlernen der neuen Spero Roboter. Auch das Robowunderkind durfte zum Einsatz kommen. Diesmal versuchten wir uns am Programmieren mit Blocklies. Gar nicht so einfach, aber nach ein paar Versuchen haben wir es geschaft unsere Roboter in perfekten Quadraten fahren zu lassen, ohne vier mal das gleiche zu programmieren… Nah, [...]

1.Hilfe-Kurs

Nachdem die Igel-Kinder eine Menge über den Körper gelernt haben, kam Susis Tochter Monika (ausgebildete Rettungssanitäterin und Studentin der Gesundheits- und Krankenpflege) und hielt einen 1.Hilfe-Kurs.

Eine Nacht im Mittelalter

Zum Abschluss unseres Mittelalterprojektes durften wir eine Nacht durch die Zeit reisen. Am Nachmittag kochten wir noch gemeinsam unseren Eintopf für den Abend. Wir schlüpften durch das Burgtor und begannen unsere Ausbildung zur Ritterin und zum Ritter. Lanzenstoßen, Pagenritt, Pferde pflegen, Tugenden auswählen, Mittelhochdeutsch sprechen … ganz schön viel musste so ein Ritter können. Nach [...]