Organisation

Die organisatorische Schulform am Campus ist die kostenfrei Ganztagsschule. Das ist jene Form der schulischen Tagesbetreuung, in der Unterricht und Freizeit verschränkt stattfinden. Das Angebot umfasst Unterricht, Jause, Mittagessen, Lernzeit und Freizeit. Mittagessen und Unterricht/Freizeit bis 15.30 Uhr ist kostenfrei. Für den Spätdienst und die Jause sind Pauschalbeträge zu bezahlen.

 

Anwesenheitspflicht ist täglich von 8 Uhr bis 15.30 Uhr, am Freitag bis 13.50 Uhr. Die Kinder können nur in Ausnahmefällen (z.B. Arzttermine) vor 15.30 Uhr abgeholt werden.

 

Bei Bedarf bieten wir auch einen Frühdienst (ab 7.00 Uhr) und Spätdienst (bis 17.30 Uhr) an. Dafür ist eine zusätzliche Anmeldung erforderlich. Die Anmeldeformulare erhalten Sie zu Schulbeginn über die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer.

 

Regulärer Einlass in die Schule ist um 7.45 Uhr, bitte bis dahin vor dem Haupteingang warten. Der Schultag (Unterricht) beginnt pünktlich um 8 Uhr.

 

Grundsätzlich werden alle Arbeiten in der täglichen Lernstunde erledigt, sodass kaum mehr Aufgaben anfallen (ausgenommen Lesehausübung und gegebenenfalls Verbesserungen, Übungen für die Schularbeit).

 

Am Campus befinden sich im heurigen Schuljahr 12 Kindergartengruppen und 25 Schulklassen. Im Haus findet für die Schüler*innen Kindertherapie statt (Ergo-, Logo- und Physiotherapie). Eine Vernetzungsgruppe plant und organisiert die Verbindung zwischen den einzelnen Bereichen und Nahtstellen (KG, Basale Förderklassen, SKÖ – Klassen für Kinder mit Körperbehinderung, Integration, MS und WMS). Gegenseitige Hospitationen, große gemeinsame Pause, Feste und Feiern, Partnerklassen, gemeinsame Projekte, usw. gehören zum Schulkonzept.

 

Das Schulteam am Bildungscampus setzt sich aus Volksschullehrer*innen, Sonderschullehrer*innen, Pädagog*innen der MA 10, Assistent*innen der MA 10, Fachbetreuer*innen der Wiener Sozialdienste, Beratungslehrerin, Sprachheilpädagogin, Zivildiener, Therapeut*innen der Wiener Sozialdienste, Gebäudewarten der BIG, Küchenpersonal von WienWork und einer Administratorin der MA 56 zusammen. Die Freizeit wird von Freizeitpädagog*innen/Assistent*innen der MA 10 und von Lehrer*innen gestaltet.

 

Der Campus Seestadt betreut bei Bedarf die Kinder an allen schulfrei erklärten Tagen und in den Ferien (ausgenommen 24.12. und 31.12.).

 

Beachten und planen Sie, dass an folgenden Tagen (1.Schultag, 1. Schulwoche, 6 Konferenztage, 2 Bildungstage/Pädagogische Tage, Zeugnistag) aus organisatorischen Gründen KEINE Betreuung oder nur eingeschränkte Betreuung (=Journaldienst nach Anmeldung) erfolgt.

Die genauen Termine erhalten Sie zu Schulbeginn.

Enblicke in unseren Schulalltag:

Basketballstars von Morgen

Ein Teil der Löwenklasse hat den Freizeitnachmittag im Turnsaal damit verbracht, um ihre Basketballskills zu verbessern. Dabei bauten wir neben verschiedener Ballstationen auch eine Dunkinganlage mit Kasten und Weichboden auf. Der Spaßfaktor war bei dieser für die KInder am größten und mit der Zeit wurden von den Kindern immer wieder neue Sprünge erfunden.     […]

Bienenprojekt der 2a

Die letzten Wochen, fast Monate durch den Lockdown, verbrachten wir mit dem Thema Bienen. Wir lernten nicht nur Merkmale der Insekten kennen, sondern auch ganz viel darüber, warum Bienen eigentlich so wichtig für uns Menschen sind. Gemeinsam verkosteten wir Honig und stimmten ab, welcher uns am besten schmeckt. Wir erforschten die Welt aus der Sicht [...]

Kressesiedlung der Eisbären

In der Freizeit gestalteten die Eisbären ihre eigene Gartenstiedlung. Zuerst bastelten sie die Häuser, danach wurden die Kressesamen in dem Wattebeet ausgesät. Da die Kresse viel Licht brauch, stellten sie diese auf das Fensterbrett. Die Kresse musste jeden Tag gegossen werden. Nach einiger Zeit erstrahlte die Gartensiedlung in einem satten Grün. Jetzt kann die Kresse […]

Igel für die Umwelt

Wir beleben die Blumenvielfalt in der Seestadt, indem wir „Samenbomben“ in die Wiesen werfen und retten Schnecken durch Schilder, die auf „Schneckenquerungen“ aufmerksam machen.

Frühling, Sonne und Eis

Die Kinder der S1 genossen den warmen Frühlingsnachmittag, mit Babsi Aleyna und Svenja, bei einem Eis und einem Spaziergang in der Seestadt.

Fotoshooting im Garten

Mit ausgerüsteter Kamera und einer Menge Laub im Garten haben die Kinder der Löwenklasse beschlossen ein kleines Fotoshooting zu machen. Den Kindern machte es sehr viel Spaß und die entstandenen Bilder sind echt cool geworden.  

Die Klangplaneten fahren aus.

S3-Freizeit bei Gerda und Babsi heißt: RAUS MIT UNS und das Wetter genießen ☀️ Wir üben dann auch gleich mal das Löwenzahnblasen.

Malen im Garten

Zur Frühlingszeit verbrachten die Kinder der Schmetterfantenklasse ihre Freizeit im Garten, um ihr eigenes Bild zu kreieren. Dabei suchten sie sich einen Platz auf der Wiese und malten einen Teil ihrer Umgebung ab. Ob Bäume, Sträucher, Blumen oder Insekten; die Kinder zeigten sich interessiert und fanden viel Freude beim Zeichnen im Freien.  

Stabpuppen basteln

In der Freizeit konnten die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und eigene Stabpuppen gestalten. Mit verschiedenen Materialien und Designs zeigten sie ihr Talent und setzten ihre Ideen in eine Eigenkollektion um.     

Ein kurzer Blick in die Schule

Ein kurzer Blick in die Schule von unsere Gebäudefirma. Wir freuen uns auch schon wieder.