Eine Nacht im Mittelalter

Zum Abschluss unseres Mittelalterprojektes durften wir eine Nacht durch die Zeit reisen. Am Nachmittag kochten wir noch gemeinsam unseren Eintopf für den Abend. Wir schlüpften durch das Burgtor und begannen unsere Ausbildung zur Ritterin und zum Ritter. Lanzenstoßen, Pagenritt, Pferde pflegen, Tugenden auswählen, Mittelhochdeutsch sprechen … ganz schön viel musste so ein Ritter können. Nach erfolgreichen Stationen wurden wir in die Tafelrunde von Archibald Käsefuß aufgenommen.

Dann hieß es husch, husch in den Schlafsack in der Kemenate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.